Aus BioLektors Notizenbuch

Allerley Wundersames aus Biologie und Sprache

(Klicken auf den Titel öffnet jeweils den kompletten Artikel.)

Monatsarchiv für Mai 2009

Archaeopteris und Archaeopteryx

Da stolpert man online über einen Archaeopteris und automatisch zuckt die Maus zur Überarbeiten-Funktion von WORD, doch besserwisserisch zu glauben, hier habe jemand Archaeopteryx gemeint, stellt sich als voreilig heraus. Den Archaeopteris (grch. uralter Farn) gibt, nein gab es wirklich, war „der früheste bekannte, moderne Baum“, wie die Uni Tübingen weiß. Archaeopteryx (grch. alte Feder) […]

Fundwörter: Lukrierung

Täglich begegnen mir viele Tausende Wörter, die meisten alte Bekannte, immer auch einige seltenere Exemplare darunter, die sich nur in bestimmten Sprachbiotopen wohlfühlen, und bisweilen sogar Raritäten, über die ich mich besonders freue. Und selbst die lange ArtenWörterliste muss immer wieder um Neuankömmlinge, Einwanderer und Neophytenlogismen ergänzt werden. Einige dieser – zumindest in meine persönlichen […]

27. Mai 2009 ♦ Rubrik(en): Sprache4 Kommentare »»»

Tag der Parke, Parks oder Pärke?

Heute ist „Tag der Parke“. Gefeiert werden 100 Jahre Nationalparke in Europa und 30 Jahre Biosphärenreservate in Deutschland. Die ersten Schutzgebiete dieser Art waren am 24. Mai 1909 in Schweden ausgerufen worden. Hierzulande bestehen derzeit 14 Nationalparke, 16 Biosphärenreservate und 101 Naturparke. Eine Ausstellung der deutschen Biosphärereservate zum UNESCO–Programm „Mensch und Biosphäre“ ist auf der […]

24. Mai 2009 ♦ Rubrik(en): BioLOGie, Sprache2 Kommentare »»»

Lesen erlaubt, Herunterladen verboten

Elektronische Leseplätze in Bibliotheken oder Museen sind beliebt. Geballtes und aktuelles Wissen papierlos präsentiert, wenige Zoll Monitor statt vieler Meter Regale. Für Verlage ist dieses digitalisierte Veröffentlichen eine zwiespältige Sache, denn bei allzu leichten Möglichkeiten beliebiger Vervielfältigung fürchten sie um den Absatz von Büchern und Fachzeitschriften. Gestern dazu ein Urteil des Landgerichts Frankfurt (AZ 2-06 […]

15. Mai 2009 ♦ Rubrik(en): Science & Web »»» Beitrag kommentieren

iPhone zur Artbestimmung?

Einige Zehntausend Anwendungen wurden bereits für den iPhone, das Mobiltelefon der Fa. Apple, entwickelt. Eine ganz neue Anwendung für das Smartphone meldet pressetext.austria heute. Laut Wissenschaftlern der National Science Foundation (eine der führenden Institutionen zur Forschungsförderung in den USA) soll es demnächst möglich sein, per iPhone Pflanzen und Tiere zu bestimmen. Eine faszinierende Idee: Statt […]

Physik-Fakten unterhaltsam verpackt

Gerade gefunden auf zehn.de: Die 10 lustigsten Physik-Fakten, mit denen man auf jeder Party glänzen kann, eine Liste von Vince Ebert (und nein, ich setze hier zur Illustration lustiger Physiker nun nicht das berühmte Bild des die Zunge heraus streckenden Albert Einstein).

7. Mai 2009 ♦ Rubrik(en): Science & Fun »»» Beitrag kommentieren

Die Tücken von Tier- und Pflanzennamen

Über Biologie zu reden oder zu schreiben, kann tückisch sein. Insbesondere die Namensgebung sorgt bei einigen Kandidaten aus Flora und Fauna gern für Missverständnisse. Hier einige Beispiele aus meiner Sammlung von Seltsamkeiten: Warum pflanzen sich Tiere fort? Und Pflanzen bilden die Vegetation, sie vegetieren also, oder? Kann ein Etymologe (oder ein Entomologe?) das erklären? Ein […]

7. Mai 2009 ♦ Rubrik(en): BioLOGie, Science & Fun, Sprache1 Kommentar »»»

Ein Jahr und 100 Texte: BioLektor-Blog hat Geburtstag

Heute vor einem Jahr wurde der BioLektor-Blog gestartet und dies ist der 100ste Beitrag. Demnach habe ich etwa 2 Texte pro Woche verfasst. Ich denke, das ist ein für diesen Blog angemessener Rhythmus. Wie viele deutschsprachige Blogs es insgesamt gibt, weiß niemand so genau. Einige hunderttausend dürften es sein, viele werden allerdings schon nach wenigen […]

5. Mai 2009 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat »»» Beitrag kommentieren

  • Blog durchsuchen