Aus BioLektors Notizenbuch

Allerley Wundersames aus Biologie und Sprache

WORD 2010: So schreiben Sie Bruchzahlen korrekt

Was war das früher ein Theater, um Bruchzahlen halbwegs ordentlich in einen WORD-Text zu bekommen. Man hat (wenige) Sonderzeichen verwendet, mit Mini-Tabellen experimentiert, die Feldfunktion EQ bemüht, mit hoch- und tiefgestellten Ziffern rumgebastelt oder sich mit dem Unicode-Zeichensatz abgeplagt.

Mit WORD 2010 – viele Benutzer haben das noch gar nicht entdeckt – schreiben Sie Brüche ganz einfach:

  1. die Bruchzahl ganz normal als Zähler / Nenner in den Fließtext tippen
  2. Ziffern und Schrägstrich markieren
  3. auf Einfügen > Formel klicken
  4. den Bruch anklicken und im erscheinenden Drop-Down-Feld die Schreibweise auswählen

Bruch-schreiben-in-WORD-2010

Die Schreibweise „Professionell“ erzeugt die Version mit horizontalem Bruchstrich (s. Screenshot rechts).

Vielleicht interessiert Sie auch dieser frühere Blogbeitrag: So werden Bruchzahlen korrekt als Text ausgeschrieben.

verfasst am Mittwoch, dem 30. März 2011 um 22:17 Uhr, abgelegt unter Mathematik, Redaktion & Lektorat
—> Kommentare zu diesem Beitrag per RSS 2.0 Feed verfolgen
—> einen Trackback auf deiner Seite einrichten
—> einen Kommentar schreiben

17 Reaktionen zu “WORD 2010: So schreiben Sie Bruchzahlen korrekt”:

  1.         Roger Hornschuh schrieb am 24. Juni 2011 um 23:41 Uhr:

    Ach danke für diesen Tipp – ich habe mich schon die ganze Zeit gewundert, wie ich gebrochenrationale Zahlen anständig darstellen kann!


  2.         Hqnno schrieb am 6. September 2011 um 16:11 Uhr:

    Danke!


  3.         honnihanni schrieb am 24. September 2011 um 12:40 Uhr:

    Hallo und danke für den Hinweis…
    Da ich die Schreibweise 1/2 mit dem schrägen Bruchstrich nie benötige und häufig Brüche mit professionellen Bruchstrich verwende, würde ich gerne grundsätzlich diese gerade Setzweise einstellen. Ist das möglich? Kann Word 2010 auch andere Brüche als die gängisten als solche erkennen und setzen? So dass ich einfach 4/5 schreibe und daraus ein Bruch wird?
    Freue mich sehr über Hinweise!
    LG, honnihanni


  4.         Carmen schrieb am 20. Oktober 2011 um 07:39 Uhr:

    Bei mir bleibt das Fenster, in dem der Bruch dann steht klein, und die Zahl wird nicht komplett im Text angezeigt. Wie ein “Guckloch” :-(
    Hilfe!


  5.         ahmed schrieb am 23. Dezember 2011 um 12:08 Uhr:

    geht das auch bei word 2010 starter??


  6.         BioLektor schrieb am 23. Dezember 2011 um 12:14 Uhr:

    Das weiß ich leider nicht und habe auf die Schnelle auch keine Möglichkeit, es auszuprobieren.


  7.         Informatiker002 schrieb am 17. Dezember 2012 um 18:13 Uhr:

    Vielen Dank!


  8.         Ania schrieb am 14. Februar 2013 um 10:13 Uhr:

    Danke für die Info, sieht auch wesentlich besser aus, als die automatische Einstellung – die nicht immer funktioniert


  9.         KnorxThieus schrieb am 25. März 2013 um 09:46 Uhr:

    Wie funktioniert das unter Word 2013? Unter “Einfügen > Formel” bekomme ich wirklich nur Formeln – wie heißt denn der Knopf? Wo / was / wonach muss ich suchen?
    Wäre über eine Antwort sehr dankbar! Auch an info@knorxthieus.de.ms


  10.         Niklas schrieb am 26. März 2013 um 17:38 Uhr:

    Hab schon seit tagen versucht die Formeln in meinen Physikhausaufgaben halbwegs vernünftig darzustellen, jetzt dann endlich die Rettung. Danke!


  11.         Michael schrieb am 19. April 2014 um 06:21 Uhr:

    Wie stelle ich komplexe Brüche dar zb. XY= Wurzel aus a+b zum Quadrat / c x 4 (e + f ) hoch 3
    Also richtige Formeln


  12.         Chris schrieb am 16. Mai 2014 um 13:02 Uhr:

    Weiß zufällig jemand, wenn ich Wörter in einen Bruch schreibe, wie man dann die Schriftart ändern kann???


  13.         Andrea schrieb am 22. Mai 2014 um 08:27 Uhr:

    Schriftart erscheint automatisch in Cambria Math. Um diese ändern zu können die Formel zunächst wieder markieren und dann im Register Entwurf, „abc Normaler Text“ auswählen. Danach geht es.


  14.         BioLektor schrieb am 22. Mai 2014 um 08:57 Uhr:

    Besten Dank!


  15.         Anonymous schrieb am 5. Juni 2014 um 15:04 Uhr:

    @Michael: schau dir doch mal den Formeleditor an.


  16.         Anna schrieb am 26. Oktober 2014 um 13:47 Uhr:

    Besten Dank!!!


  17.         Jessy schrieb am 11. November 2014 um 15:34 Uhr:

    geht nicht :/


        Was meinen Sie dazu?

  • Blog durchsuchen