Aus BioLektors Notizenbuch

Allerley Wundersames aus Biologie und Sprache

(Klicken auf den Titel öffnet jeweils den kompletten Artikel.)

Monatsarchiv für Juli 2011

Rein ins Schwein – Didaktisches Pflanzenlabyrinth in Berlin

Schade, dass ich zwischen dem 6. und 18. September keinen Termin in in Berlin habe. Ich hätte mir gern das weltgrößte Duft- und Aroma-Schwein angeschaut. Nach dem RisiKuhLabyRind und dem Currywurstfeld in den letzten beiden Jahren lädt das Bundesinstitut für Risikobewertung 2011 zum dritten Mal in ein didaktisches Pflanzenlabyrinth ein. „Auf verschlungenen Wegen und Irrwegen […]

Chemie und Licht

Heute ein Hinweis auf zwei lesens- und sehenswerte Webseiten des EU-Projekts „Scence in School“ zu Chemie und Licht (deutsch) Chemolumineszenz (engisch)

21. Juli 2011 ♦ Rubrik(en): Science & Beauty2 Kommentare »»»

Wissenschaft zum Anfassen: Die Biotechnik-Roadshow auf Deutschland-Tour

Letzte Woche machte der BIOTechnikum-Truck in Konstanz Station und als Biologe war ich neugierig und habe mir das Projekt vor Ort angeschaut. Ein beeindruckendes Spezialfahrzeug, doppelstöckig mit Innentreppe, im geparkten und „ausgefahrenen“ Zustand über 6 m hoch, fast 17 m lang und 7,5 m breit. Innen ist dieser Biotechnik-Truck recht edel eingerichtet. Unten ein modernes […]

Mutter Natur nutzt Schraubengewinde schon lang

Wieder einmal bleibt dem Menschen nur der zweite Platz. Nach Scharnier, Klettverschluss, Tragflächen, Hubschrauber, Klebstoff und so vielen anderen genialen Erfindungen haben Biologen nun eine weitere technische Meisterleistung in Flora und Fauna entdeckt. Neuer Patenthalter für das Prinzip von Mutter und Schraube ist ein Rüsselkäfer namens Trigonopterus oblongus. Die Hüftgelenke dieses Käfers sind zwar winzig […]

Weltgrößte Datenbank zu Pflanzenmerkmalen geht online

Botaniker, Biodiversitäts- und Klimaforscher aufgepasst: Seit kurzem ist TRY, die weltgrößte Datenbank zu den Eigenschaften von Pflanzen online. Mehr als 200 Wissenschaftler haben Daten zu funktionellen Pflanzenmerkmalen zusammengetragen. Diese waren zuvor in mehr als 90 einzelnen Datenbanken verstreut. Nun sind drei Millionen Einträge zur rund einem Fünftel (70.000) aller bekannten Pflanzenarten unter TRY zu finden. […]

  • Blog durchsuchen