Aus BioLektors Notizenbuch

Allerley Wundersames aus Biologie und Sprache

(Klicken auf den Titel öffnet jeweils den kompletten Artikel.)

Neue Datenbank zu mehr als 500 Master-Studiengängen für Biologen

Sie sind Biologie-Student und erwägen ein Master-Studium? Sie finden es mühsam, sich durch die Webseiten der verschiedenen Hochschulen zu klicken, um herauszufinden, wo welcher weiterbildende Studiengang mit welchem Schwerpunkt, mit welchem Abschluss, in welcher Sprache … angeboten wird? Nun erhalten Sie Hilfe. Denn der VBIO (Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland – VBIO e.V.) […]

Im Test: Software zur Plagiatserkennung

Als Lektor benötigt man manchmal keine Unterstützung, um Plagiate zu erkennen. Zu deutlich wechseln Sprachstil, Wortwahl und Fehlerquote innerhalb eines Manuskripts. Meist genügt es dann, nur einen halben Satz in die Eingabemaske von Google zu kopieren und schon findet man mehr oder weniger große Teile der Diplom- oder Hausarbeit bei Wikipedia oder anderswo wieder. Insgesamt […]

11. Januar 2011 ♦ Rubrik(en): Science & Software, Werkzeuge3 Kommentare »»»

Plural von Wörtern, die auf –y enden

Bei der Pluralbildung von Fremdwörtern werden häufig Fehler gemacht. Beliebt, aber bei (meist aus dem Englischen stammenden) auf –y endenden Wörtern falsch, ist eine Pluralbildung auf -ies analog der Heimatsprache. In Großbritannien dürfen sich „Ladies“ auf „Parties“ herumtreiben und von Ihren „Hobbies“ erzählen. Bei uns wären Ladys, Partys und Hobbys korrekt, genauso Babys, Citys, Storys […]

15. Dezember 2010 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat, Sprache »»» Beitrag kommentieren

Sauerstoff als Filmstar

Unterhaltsam, witzig und lehrreich. Toll gemacht, dieses nette Video über Sauerstoff. Oxygen lernt auf dem Spielplatz der element-ary (!) school die anderen Elemente Helium, Eisen, Barium und Wasserstoff kennen und da passiert so allerlei. Viel anschaulicher kann man Grundwissen der Chemie vermutlich kaum erklären. Der Clip ist die Abschlussarbeit von Christopher Hendryx, einem Kunst- und […]

15. August 2010 ♦ Rubrik(en): Science & Fun, Science & PR »»» Beitrag kommentieren

WORD: Wie falsche Einträge im Wörterbuch korrigieren?

Es kann vorkommen, dass man bei bei der Rechtschreibprüfung von WORD versehentlich durch Klick auf „Hinzufügen“ ein falsch geschriebenes Wort in das Benutzerwörterbuch aufgenommen hat. Dieser Begriff würde nun nie mehr von WORD als falsch erkannt. Wie kann man das wieder rückgängig machen und den Falsch-Eintrag aus dem Wörterbuch wieder entfernen? WORD-Versionen bis Office 2003: […]

11. Juli 2010 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat16 Kommentare »»»

Mehrteilige Begriffe mit Bindestrich, es sei denn …

Ein häufig gefundener Fehler in Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten: Man darf bei Aneinanderreihungen mehrerer Wörter (Wortgruppen) diese in aller Regel nicht einfach einzeln hintereinander stellen, sondern muss sie durchkoppeln, d.h. die einzelnen Elemente per Bindestrich verknüpfen. Also: Laplace-Verteilung, Arbeiter-und-Bauern-Staat, Magen-Darm-Grippe, A-capella-Konzert, Rote-Kreuz-Mitarbeiter, Albert-Einstein-Gymnasium usw. Dies gilt auch, wenn einzelne Elemente aus Abkürzungen oder Ziffern bestehen: […]

7. September 2009 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat »»» Beitrag kommentieren

VDI vergibt Preis für umweltrelevante Diplomarbeiten

Worum geht es? Der VDI fördert den Ingenieurnachwuchs (und ein wenig das eigene Renommee) und zwar mit einem Preisgeld von 1.500 Euro. Darüber hinaus dürfte eine solche Auszeichnung auch in Bewerbungsunterlagen nicht schaden. Wer vergibt den Preis? die VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt (VDI-GEU) Wer kann sich bewerben? Jeder, der in Deutschland (oder als Deutscher an […]

19. August 2009 ♦ Rubrik(en): Science & PR »»» Beitrag kommentieren

Unterschied zwischen Korrektorat, Korrekturlesen und Lektorat?

Weil ich von Kunden immer wieder gefragt werde, was ein Korrekturlesen von einem Lektorat unterscheidet, seien die Begriffe hier kurz erläutert: Korrektorat oder Korrekturlesen bezeichnet ursprünglich die Tätigkeit eines Korrektors. Ein Korrektor (lat. Verbesserer) überprüft Texte vor ihrer Veröffentlichung auf Fehler (s.u.). Wichtig: Ein Korrektorat prüft nicht die inhaltliche Richtigkeit eines Textes. Lektorat bezeichnet die […]

29. Juni 2009 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat2 Kommentare »»»

Studi-Survival-Guide: Werkzeugkiste nicht nur für Studenten

Kürzlich fiel mir ein Buch in die Hände, welches sich „Studi-Survival-Guide“ nennt. Ich habe mir das Werk neugierig angeschaut und stelle es – da dieser Blog auch von Studenten gelesen wird – kurz vor. Auch wenn der Titel anderes suggerieren mag, im Studi-Survival-Guide geht es nicht um das „Überleben“ im Studentenalltag zwischen Zimmersuche, Mensa und […]

3. Juni 2009 ♦ Rubrik(en): Werkzeuge »»» Beitrag kommentieren

WORD: Auch Bild-Formate per Tastatur übertragen

Gerade ungeübte WORD-Nutzer benötigen oft eine ganze Weile, bis ein Text in mehr oder weniger mühevoller Feinarbeit sorgsam gestaltet und formatiert vorlieg. Für die gleiche Formatierung eines weiteren Textabschnittes muss man nun nicht die gesamte Prozedur wiederholen, sondern kann eine sehr nützliche Funktion von WORD nutzen: Text mit der „fertigen“ Formatierung markieren Funktion „Format übertragen“ […]

28. April 2009 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat »»» Beitrag kommentieren

WORD: Formatierungen per Tastatur kopieren

Die Tastenkürzel (shortcuts) STRG+C und STRG+V für Kopieren und Einfügen sind recht beliebt. Weniger bekannt, dass man per shortcut nicht nur Texte, sondern auch Formate kopieren kann. Dazu werden die beiden Tastenkombinationen einfach um SHIFT (Umschalt-Taste) erweitert: Text mit der gewünschten Formatierung markieren (bei Zeichenformaten) oder Cursor in den Absatz mit der gewünschten Formatierung setzen […]

7. April 2009 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat »»» Beitrag kommentieren

Was die Rechtschreibprüfung von WORD nicht findet (und nicht finden kann)

Jeder Korrekturleser weiß es: Die Rechtschreibprüfung von WORD ist eine schöne Sache, kann aber die Fehlersuche eines erfahrenen Korrektors nicht ersetzen. In folgendem Satz über Lausbuben auf Beerensuche erkennt selbst die derzeit neueste WORD-Version keinen einzigen Fehler: Wen die jungen bein Bärenflüggen im Wallt mall wider über die Strenge schlacken, schaut der Vater streng und […]

24. Februar 2009 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat, Sprache2 Kommentare »»»

Groß oder klein nach Doppelpunkt?

Der Doppelpunkt ist ein hochinteressantes Zeichen. Er kündigt eine direkte Rede an oder eine Aufzählung. Er steht bei Sportergebnissen zwischen gegnerischen Mannschaften und in der Mathematik zwischen Dividend und Divisor. Ein Doppelpunkt teilt, trennt, setzt voneinander ab und verbindet doch gleichzeitig Zusammengehörendes, ob die beiden Teams einer Bundesligapartie oder Redner und Zitat in einem Wortprotokoll. […]

17. November 2008 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat2 Kommentare »»»

Sinnwidrige Silbentrennung und uran-ständige Promotion

Mag sein, dass eine optimale Silbentrennung nicht immer möglich ist, wenn man auf beengtem Raum keinen Anschlag zu verschenken hat. Bei drei Dutzend Anschlägen pro Zeile im Kolumnensatz einer Zeitung (Beispiel aus der ZEIT vom 11.09.08) sind Kompromisse unvermeidlich. In einer Bachelor-, Master- oder Diplomarbeit jedoch würde ich eine derart ungeschickte Silbentrennung als Fehler ansehen, […]

12. November 2008 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat »»» Beitrag kommentieren

Tausenderpunkt und Dezimalkomma

Man stößt immer wieder auf den Hinweis, zuletzt habe ich ihn im (sehr empfehlenswerten) Englisch-Blog gelesen: Punkt und Komma als Dezimaltrennzeichen und als Tausendertrennzeichen werden im Deutschen genau „umgekehrt“ verwendet wie im Englischen. Hierzulande kennzeichnet ein Komma den Wechsel vom ganzzahligen Teil einer Zahl zum gebrochenen Teil, den sogenannten Nachkommastellen, während im Englischen an gleicher […]

28. Oktober 2008 ♦ Rubrik(en): Redaktion & Lektorat, Sprache1 Kommentar »»»

««« Vorherige Einträge

  • Blog durchsuchen