Inspiration für Taxus im Garten: Tipps für Gartenfreunde

 

 

Im Sommer verbringen wir viel Zeit im Garten. An einem warmen Sommerabend ist es der perfekte Ort, um den Tag ausklingen zu lassen. Und während du auf der Terrasse die Seele baumeln lässt, überlegst du, was du in deinem Garten noch umgestalten möchtest. Vielleicht sprühst du nur so vor Ideen und kannst es kaum abwarten, sie in die Tat umzusetzen. Aber vielleicht können wir deiner Inspiration mit tollen Taxus-Ideen auf die Sprünge helfen!

 

Merkmale des Taxus

 

Bevor wir unsere Lieblingsideen für den Taxus mit dir teilen, möchten wir dir diesen besonderen Strauch näher vorstellen. Man erkennt die Eibe, wie der deutsche Name des Strauchs lautet, an ihren dunkelgrünen, dichten Nadeln. Diese machen ist unmöglich, durch eine Taxushecke hindurchzuschauen. Du bekommst eine schöne, blickdichte Hecke. Wer lässt sich schon gerne in den Garten schauen!

 

Auch gut zu wissen: Die Eibe ist eine winterharte und immergrüne Pflanze. Das bedeutet, dass der Strauch unsere Winter nicht nur ohne Schutz gut übersteht. Er bleibt außerdem das ganze Jahr über schön grün- auch im Winter. Eine Eibenhecke bietet daher auch in der kalten Jahreszeit Sichtschutz.

 

Verschiedene Eibensorten

 

Es gibt den Taxus in verschiedene Sorten. Im Handeln findet man meistens drei Sorten: die Europäische Eibe (Taxus Baccata) sowie zwei Kreuzungen dieser Sorte, Media Hicksii und Hicksii Hillii. Die verschiedenen Sorten sehen sich recht ähnlich. Es gibt aber trotzdem Unterschiedene. Der Media Hillii wächst zum Beispiel deutlich kompakter als der Baccata.  Dieser wächst jedoch um einiges schneller als der Media Hillii. Daher eignet er sich besonders gut für hohe Hecken. Welche Sorte am besten in deinen Garten passt, hängt also ganz von deinen Wünschen und Ideen ab.

 

Kreative Ideen

 

Da du den Taxus jetzt besser kennst, wollen wir dich mit kreativen Ideen für diesen besonderen Strauch inspirieren:

 

Taxus als Hecke

 

Einen Taxus als Hecke zu pflanzen liegt natürlich auf der Hand. Aufgrund seiner hohen Nadeldichte ist es die ideale Pflanze für einen natürlichen Sichtschutz. Für eine hohe Hecke, zum Beispiel als Grundstücksbegrenzung, ist die Sorte Baccata die richtige Wahl. Für niedrigere Hecken wählst du den Media Hillii. Da du diese Sorte klein und schmal halten kannst, kannst du damit auch wunderschön ein Beet einfassen. Die Eibe ist daher übrigens eine tolle Alternative für den Buchsbaum, wenn deine Pflanzen vom berüchtigtem Buchsbaumzünsler befallen sind. Eine Definition zur Schädlingsbekämpfung liefern wir auch auf unserem Portal.

 

Solitäre Eiben

 

Man kann die Eibe natürlich auch solitär pflanzen. Deiner Fantasie sind wirklich keine Grenzen gesetzt. Der Taxus lässt sich nämlich sehr gut in Form schneiden und behält diese Form lange bei. Werde kreativ und schneide aus dem Strauch eine Spirale, Kugel oder Pyramide. Auch als eckige oder runde Unterpflanzung für höhere Bäume haben wir den Taxus schon gesehen. Man kann die Eibe übrigens auch als Hochstamm kaufen oder ziehen, wenn du eher auf der Suche nach einem Bäumchen bist. Auch aus einem Hochstamm lasen sich die tollsten Formen schneiden. Lasse deiner Kreativität freien Lauf!